Unheilbare Folgen

Die Zähne Ihres Vierbeiners gehören zu seinen am meisten beanspruchten Körperteilen. Maulhöhlen- und Zahnerkrankungen sind unter den häufigsten Erkrankungen von Hund, Katze und kleinen Heimtieren. Hierzu zählen entzündliche Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis), Zahnfrakturen, Zahnresorptionen, Maulhöhlenentzündungen, Tumore und Kieferfrakturen. Viele schwere Allgemeinerkrankungen haben ihren Ursprung in der Maulhöhle. Entzündliche Erkrankungen der Zähne und Maulhöhle können zu unheilbaren Erkrankungen des Herzens, der Nieren, der Leber und anderer Organe führen.

Eine Frage des Überlebens

Zahnschmerzen, als Anzeichen einer Erkrankung von Zähnen oder Maulhöhle sind bei Tieren schwer und für den Laien nur an ihren sichtbaren Auswirkungen erkennbar: deshalb werden Tiere mit Zahnerkrankungen leider oft erst relativ spät bei uns vorgestellt. Ein Tier wird trotz erheblicher Schmerzen, solange wie möglich weiterhin fressen, denn in freier Wildbahn wäre es ohne die Möglichkeit zur Nahrungsaufnahme zum Tode verurteilt!

Zahnerkrankungen des Hundes >>>        
Zahnerkrankungen der Katze >>>
Ablauf einer Zahnbehandlung >>>

Bei jedem der aufgeführten Zeichen sollten Sie einen Tierzahnheilkundler aufsuchen oder sich von Ihrem Tierarzt dorthin überweisen lassen, um die Ursache klären zu lassen und bleibende Schäden an der Gesundheit Ihres Tieres zu verhindern.